POLARWERK | Corpoarte Design Analyse
CD Bewertung Corporate Design Analyse Prüfung Check List Optimierung Verbesserung vergleich Apple Mercedes Benz BMW Fresenius Kabi Corporate Design Entwicklung Bremen
16407
page-template-default,page,page-id-16407,ajax_updown,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.2.3,vc_responsive

Corporate Design Analyse

TESTMARK-CD bewertet Corporate Designs

als Instrument zur Steigerung

des Unternehmenswertes und des Markterfolges.

 

Funktionalität, Wirkung und Ästhetik

stehen im Fokus der Bewertung. Ein objektiver

Status Quo von Stärken, Schwächen

und Handlungsbedarf sind das Ziel der Analyse.

Aktuelle Corporate Design-Bewertung:

Apple

84%
Funktionalität

sehr gut

90%
Ästhetik

sehr gut

75%
Wirkungskraft

Potential

Mercedes Benz

83%
Funktionalität

sehr gut

86%
Ästhetik

sehr gut

76%
Wirkungskraft

Potential

Fresenius Kabi Deutschland

89%
Funktionalität

sehr gut

86%
Ästhetik

sehr gut

77%
Wirkungskraft

Potential

Aufbau der Analyse

Teil 1:

Funktionalität,
Wirkung, Ästhetik

Funktionalität, Wirkung und Ästhetik sind die drei relevanten Aspekte eines Corporate Designs und bilden den ersten Teil der Bewertung. Die Aspekte werden in der Gesamtheit und im Detail ausgewertet. Zur Detailbewertung gehören technische Anforderungen wie die Medienkonvergenz und inhaltliche Themen wie die Authentizität.

Teil 2:

Bestandteile

Der zweite Teil der Analyse bewertet die Bestandteile des Corporate Designs. Die Bestandteile sind in die zwei Themengruppen Logo und Gesamterscheinung geclustert. Beide Themen werden ganzheitlich, im Detail, wie zum Beispiel der Wortmarke und dem Signet, sowie in Kategorien wie Funktionalität oder Individualität bewertet.

Teil 3:

Auswertung und Ergebnisse

Der dritte Teil widmet sich den ausgewerteten Ergebnissen jeder einzelnen Frage inklusive der spezifischen Bewertung von Stärken, Schwächen und Handlungsbedarfe.

Vorteile von TESTMARK-CD, der POLARWERK Corporate Design-Analyse

Objektive Bewertung von Corporate Designs.

Medienübergreifend.

Unabhängig von der Meinung einer Person oder Agentur.

Selbst- und Fremdbildanalyse möglich.

Anzahl der Analysten und deren Qualifizierung ist flexible wählbar.

Objektiv

Als einziges Tool bietet die Analyse von POLARWERK eine objektive, unabhängige Bewertung. Mit gezielten Fragen wird die Leistungsfähigkeit einzelner Gestaltungsaspekte ermittelt. Die individuellen Wahrnehmungen der Befragten werden mit den aktuellen Anforderungen an ein Corporate Design verknüpft. Meinungen einzelner Personen, einer Agentur oder eines Designers objektiviert. Im Ergebnis steht eine transparente Bewertung der relevanten Aspekte Funktionalität, Wirkung und Ästhetik.

Medienübergreifend

Die Medienkonvergenz eines Corporate Designs ist heutzutage elementar. Unternehmen werden offline und online erlebt. Erfolgreich ist ein Corporate Design, wenn das Unternehmen auf allen Kanälen die gleiche Erscheinung hat.

Unabhängigkeit

Die bisherigen Analysen versuchen Geschäfte für die Agentur zu realisieren. Bestehende Designs werden schlecht gemacht und der eigene Stil einer Agentur durchgesetzt. Die Analyse von POLARWERK ist anders. Sie nimmt die Meinung von einer Vielzahl von Befragten auf und bündelt sie über intelligente Formeln zu einem objektiven Meinungsbild. Im Fokus steht die Qualität des Corporate Designs als Beitrag zum Unternehmenswert und Markterfolg.

Variable

Eigene Mitarbeiter, die Zielgruppe oder eine Auswahl von Professionals, die Analyse kann mit unterschiedlichen Personengruppen durchgeführt werden. Alle Fragen sind so formuliert, dass auch Laien sie verstehen. Die Anzahl der Teilnehmer ist frei wählbar. Für ein Selbstbild können Mitarbeiter und Einzelpersonen aus dem Unternehmen involviert werden. Das Fremdbild kann über Teilnehmer aus der Zielgruppe oder anderen Stakeholdern ermittelt werden. Eine fachliche Bewertung entsteht durch die Teilnahme von Designern.

Analyse-Optionen

Region, Qualifizierung und Erfahrung

der Analysten sind frei wählbar.

Professional

Die „Professional Analyse“ wird durch designaffine Analysten durchgeführt. Zu der Gruppe gehören unter anderem Designer, Berater und Texter.

Kontakt

Diplom

Bei der „Diplom Analyse“ sind die Analysten diplomierte Designer. Für eine Analyse, die Trends und das aktuelle Designerwissen bündeln, ist die „Professional Analyse“ optimal.

Kontakt

High Professional

Bei der „High Professional Analyse“ sind alle Analysten mindesten mit zwei international anerkannten Awards ausgezeichnet oder haben mindestens 8 Corporate Design Projekte verantwortlich entwickelt.

Kontakt

Selbstbild

Für Einzelpersonen und auch für Personengruppen aus dem Unternehmen ist die Selbstbildanalyse angelegt. Da sie die gleichen Merkmale wie die Fremdbildanalyse hinterfragt, schafft sie Vergleichbarkeit.

Kontakt

Fremdbild

Mit der Befragung von einzelnen Stakeholdern oder spezifizierten Gruppen kann ein Fremdbild ermittelt werden. Die Anzahl der Teilnehmer objektiviert die Ergebnisse. Die Ergebnisse können im direkten Vergleich zum Selbstbild ausgewertet werden. 

Kontakt

Corporate Designs im Vergleich

Apple0%
Mercedes Benz0%
BMW0%
Fresenius Kabi Deutschland0%